Bürgermeisterkandidat Gerald Helfrich - Dank an Vereine

Dank an Vereine – Gemeinde ohne Vereine wäre arm

„Die Vereine sind ein wesentlicher Stützpfeiler der Gemeinde. DANKE für das Engagement aller Vorstände und freiwilligen Helfer“.

Das ist die klare Position des parteiunabhängigen Bürgermeisterkandidaten Gerald Helfrich zum bürgerschaftlichen Engagement in Gründau.

Die Vereine und gesellschaftlichen Gruppen erfüllen. in der Gemeinde Gründau unverzichtbare Aufgaben. Für die politisch Verantwortlichen in den kommunalen Organen ist deren Unterstützung unabdingbar.

Helfrich wörtlich:
„Gründau ist insbesondere deshalb so lebenswert, weil sich unzählige Gründauerinnen und Gründauer ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren. Im Falle meiner Wahl zum Bürgermeister will ich mich mit aller Kraft dafür einsetzen, dass dies so bleibt und noch weiter ausgebaut wird!

Ich weiß als langjähriger Vorsitzender des Hain-Gründauer Tischtennis Clubs sehr wohl um die Anforderungen, die heute an das Vereinsleben gestellt werden.

Stets aufs Neue müssen wir attraktiv bleiben und neue Angebote prüfen, dürfen aber auch die eigene Vereinsentwicklung nicht vergessen.

Die Ergebnisse des ersten Gründauer Vereinsforums Mitte Februar bestätigen mir, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.

Als Bürgermeister werde ich im Vereinsleben in Gründau und im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements nachhaltige Impulse für die Zukunft geben. Vorgesehene Maßnahmen dazu sind unter anderem die Gründung einer Bürgerstiftung zur nachhaltigen Förderung der Vereine und Organisationen in Gründau, die jährliche Durchführung des Gründauer Vereinsforums zur Fortentwicklung des Wissens der engagierten Ehrenamtlichen sowie die Schaffung einer EhrenAmtAkademie Gründau zur Verbesserung der Aus-Fort- und Weiterbildung Ehrenamtlicher.“